Tätigkeiten und Qualifikationen

Tätigkeiten

 

1980 – 1985 Ausbildung zum Forstwirt und angestellt als Forstwirt


1985 – 1989 Soldat  (NATO-Spezialeinheit)


1989 -1991 Fachstudium zum staatlich geprüften Umweltschutz-Techniker, Fachrichtung Labortechnik (Betriebsbeauftragter für Abfall, Gewässerschutzbeauftragter, Immissionsschutzbeauftragter)


1991 – 1998  Umweltschutztechniker, Abteilungsleiter und Büroleiter ICP, Kaiserslautern


1998 – Dez. 2012 Selbständig im Bereich Umweltberatung/Forstwirtschaft/Sicherheitsdienst, Inhaber und Leiter des Naturcamp Eifel, (Erlebnispädagogische Einrichtung)


Winter 2001 – 2003 Betreuung von verhaltensauffälligen Kindern in der Jugendwerkstatt Longuich – Kirch, „Lernen und Fördern GmbH“


Winter 2001 -2006 Tätigkeit an mehreren Sonderschulen als Lehrer (PES) für lernbehinderte Kinder. Zu den Aufgaben zählen u.a. die Übernahme des regulären  Unterrichts (alle Fächer) sowie die Planung und Durchführung von Projekten.


Winter 2003 – 2010 Dozent für die Firma „Lernen und Arbeiten GmbH“,  Durchführung von Maßnahmen zur Integration von arbeitsuchenden Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Langzeitarbeitslosen


Seit Dezember 2011 angestellt als Educateur im SOS-Kinderdorf Luxemburg

 

Weitere Qualifikationen


-       Erwerb mehrerer internationaler Fallschirmspringerscheine

 

-       Teilnahme an verschiedenen Einzelkämpfertrainingslagern im In- und Ausland

 

-       Ausbildung zum Waffenmechaniker

 

-       Berufs- und Arbeitspädagogische Ausbildung, Ausbildereignungsprüfung


-       Ausbildung gemäß § 34a Abs. 1 Satz 3 Nr 3, Satz 4, der 
Gewerbeordnung für Betriebsinhaber (Sicherheitsdienst)

 

-       Lehrgang "Einführung in die ingenieurgeologischen-hydrologischen Arbeitsmethoden" und Teilnahme an verschiedenen Fachseminaren im Bereich Umwelttechnik

 

-       Lehrgang Sportklettern (Top-Rope) , Kletterschule Run-Out, 1998, und Aufbaukurs Sportklettern (Vorstieg), Kletterschule Run Out, 2003

 

-       Rhetorik-Kurs, Gesellschaft für Trainings – und Beratungskonzepte Trier,  März 2000

 

-       Teilnahme an der „GUT-DRAUF-Schulung“ (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung), 2007

 

-       Lehrgang „Qualifizierung außerschulische Fachkräfte“, Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum, 2007

 

 

-       Ausbildung zum Technischen Trainer für Hochseilgärten, Fazinatour, August 2007

 

 

-       Erwerb der Qualifikation zum Qualitäts-Coach nach den Richtlinien „Service Qualität Rheinland-Pfalz“, September 2008

 

 

-       Teilnahme am Seminar „Familien -u. Strukturaufstellungen“ , Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie e.V., 2009

 

 

-       Erwerb des Europäischen Paddel-Passes, Deutscher Kanu-Verband e.V., 2010

 

 

-       Teilnahme am Seminar „Systemische Traumatherapie und Traumapädagogik“ , Institut für Systemische Familientherapie, Reiner Hanswille, 2013